Vakuumgaren: Verfahren und Vorteile

Vakuumgaren (Sous Vide) Ratgeber

Natürlich ist es vorteilhaft Lebensmittel im Vakuum zu verpacken und aufzubewahren. Mehr dazu finden Sie im Infotext auf unserer Vakuumierer Test Startseite. Die Sous Vide Küche erlaubt es sogar, Lebensmittel in ihrem verpackten Zustand zu garen. Zu deutsch heißt das Verfahren Vakuumgaren. In der Welt der Gourmet-Küche spricht man von einem Sous Vide (französisch für ‚unter Vakuum‘) Gericht. In unserem Ratgeber schreiben wir heute über das Sous-Vide Verfahren und die Vorteile des Vakuumgarens. Einen weiteren Ratgeberartikel gibt es über Tipps und Garzeiten.

Sous-Vide Verfahren und Vorteile

Sous Vide Vorteile und VerfahrenIm Allgemeinen ist das Sous-Vide ein Verfahren zum Garen von Lebensmitteln. Die vakuumierten Lebensmittel werden bei niedrigen Temperaturen gekocht. In der Gourmet Küche werden Fisch, Fleisch und Gemüse zum Vakuumgaren verwendet. Nachdem die Speisen eingeschweißt und luftdicht verpackt wurden, werden sie bei konstanter Temperatur gekocht. Die Temperaturen liegen zwischen 50 und 85 Grad Celcius.

Vakuumgaren: Verfahren und VorteileWährend des Vorgangs kann weder Flüssigkeit in den Beutel eintreten, noch den Beutel verlassen. Somit liegt es an Ihnen, was Sie bereits vorher in den Beutel legen. Geschmacksstoffe, Aromen und Soßen bleiben alle im Beutel enthalten. Ein richtig saftiges Stück Fleisch gart somit zusammen mit der entstandenen Garflüssigkeit. Vorteilhaft wird das ganze Verfahren, wenn das vakuumgegarte Essen auf dem Teller landet. Sie werden den Geschmacksunterschied deutlich merken. Die Methode wurde übrigens bereits vor langer Zeit in Frankreich erfunden. Bekannter und beliebter wurde das Verfahren erst in den letzten Jahren, da es damals ziemlich aufwendig war, eine konstante Temperatur zu halten. Wussten Sie schon wie Sie mit dem Vakuumieren Geld sparen können? In unserem Ratgeberartikel erfahren Sie mehr über die finanziellen Vorteile des Vakuumierens.

Zwei Vorteile des Vakuumgarens (Sous Vide) im Überblick

Keine Flüssigkeiten treten aus dem Vakuumbeutel aus. Sie bestimmen, in was Ihr Gericht garen darf ; egal ob Soße, Gewürze oder die enstandene Garflüssigkeit aus dem Fleisch/Fisch.

Keine Aroma- und Geschmacksstoffe gehen beim Garen im Vakuum verloren. Ganz im Gegenteil: ihr Fleisch oder Fisch wird deutlich saftiger und erhält einen ganz neuen Geschmack.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.