Vakuumierer Test 2016 – Vakuumiergeräte im Test und Vergleich

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die besten und beliebtesten Vakuumierer vor, die es aktuell zu kaufen gibt. Wir erklären Ihnen außerdem worauf Sie unbedingt beim Vakuumieren achten sollten und was ein Vakuumierer so alles kann. Wer einen Überblick über die verschiedenen Geräte bekommen möchte, der kann sich unseren großen Geräte-Vergleich anschauen. Bevor wir beantworten, wozu man einen Vakuumierer benutzen kann, haben wir hier einmal die drei Testsieger aufgelistet. Der Vakuumierer Test ist bei den folgenden drei Produkten besonders gut ausgefallen.

Vakuumierer Test 2016

Was ist ein Vakuumierer?

Ein Vakuumierer (auch Vakuumiergerät) kann, mit Hilfe einer eingebauten Pumpe, ein Vakuum in Behältern erzeugen. Gleichzeitig übernimmt das Gerät die Funktion eines Folienschweißgerätes und verschließt Folien per Schweißverfahren. Lebensmittel werden zu länger haltbar gemacht, da wichtige Vitamine und Aromastoffe erhalten bleiben.

Wie funktioniert ein Vakuumierer?

Wie es der Name des Vakuumierers bereits verrät, handelt es sich hierbei um ein Gerät, das ein Vakuum erzeugen kann. Mit einem Vakuumiergerät werden Lebensmittel und weitere schnell verderbliche Produkte unter Vakuum verpackt. Da Sauerstoff für einen schnelleren Verwesung- und Alterungsprozess des Essens sorgt, also dieses schneller schlecht werden lässt, wird hier mit Vakuum gearbeitet. Der Begriff Vakuum stammt aus dem lateinischen und steht für Leere. Die einzuschweißenden Lebensmittel werden somit luftdicht verpackt. Bei einem Vakuumierer wird hier genau darauf geachtet, dass möglichst wenig Sauerstoff mit dem Essen zusammen eingeschweißt wird. Dadurch bleiben die Lebensmittel einerseits länger frisch und behalten zusätzlich einen Großteil ihrer Vitamine und Nährwerte. Das spiegelt sich auch im Geschmack wieder. Ein wiederaufgetautes, vakuumiertes Lebensmittel schmeckt deutlich besser, als ein einfach eingefrorenes Essensstück.

Was kann ich alles mit meinem Vakuumierer machen?

Vakuumierer Test 2016 - Vakuumiergeräte im Test und VergleichDer Vakuumierer Test ermöglichte es Lebensmittel vor der schnellen Verderblichkeit zu schützen. Daher sorgt ein Vakuumiergerät für ein luftdichtes Verpacken des jeweiligen Lebensmittels. Für den Vorgang des Vakuumierens benötigt das Gerät spezielle Tüten. In diese Tüten wird das einzufrierende Essen hineingelegt. Das Vakuumiergerät sorgt nun dafür, dass ein Vakuum erzeugt werden kann, indem es die komplette Luft aus der Tüte saugt. Wie bereits erwähnt wird so unter anderem der Sauerstoff entzogen, welcher das Essen schnell verderblich werden lässt. Das Resultat ist eindeutig: Mit einem Vakuumierer bleiben wichtige Vitamine, Nähr- und Aromastoffe erhalten. Dadurch bleibt das Essen bis zu 10 Mal länger haltbar und außerdem länger genießbar. Wie der Vakuumierer Test uns beweisen konnte, schützen die Geräte Lebensmittel auch vor Gefrierbrand und ermöglichen eine platzsparerendere Aufbewahrung in der Gefriertruhe. In einem Artikel bei helpster.de finden Sie weiterführende Informationen zur Haltbarkeit von vakuumierten Lebenmitteln.

Vakuumgaren – Die Sous Vide Küche

Bei der Sous Vide Methode lässt man das Fleisch, den Fisch oder das Gemüse im Vakuum garen. Die Temperaturen im Kochtopf betragen dabei unter 100° Celcius. Zu Beginn werden die Lebensmittel vakuumiert und/oder eingeschweißt. Danach legt man den Beutel einfach in das heiße Wasser im Kochtopf und lässt den Inhalt durchgaren. Diese Methode ist unter anderem bei vielen Gourmet Köchen beliebt, da das Steak so im eigenen Saft garen kann. Der Vorgang ist nur mit bestimmten Vakuum-Beuteln möglich. Daher haben wir zu jedem Beutel geschrieben, ob dieser für Sous Vide geeignet ist. Über das Thema Vakuumgaren (inkl. Verfahren und Vorteile) haben wir einen Ratgeberartikel verfasst.

Wozu braucht man einen Vakuumierer?

Einige Feierlichkeiten, wie zum Beispiel Weihnachten oder ein Geburtstag, stehen bald an und viele Gäste sind eingeladen. Welche Feier auch anstehen mag, es wird immer gegessen und meistens bleiben dabei viele Reste über. Wer sich im Restaurant keinen Tisch bestellt hat, der kocht das Essen zuhause einfach selbst. Dann werden die Gäste mit einem kleinen „Gruß aus der Küche“ empfangen, bevor es zum Hauptgericht übergeht. Heute stehen sowohl Fisch als auch Fleisch auf der Tageskarte. Um sicher zu gehen, dass jeder das bekommt was er möchte, werden Fisch und Steak reichlich hergerichtet. Am Ende bleiben fast immer Reste über. Entweder es gibt die nächsten vier Tage lang jeweils Fisch zu essen, oder Ihr friert Euer Essen ganz einfach ein. Nun möchte man die Lebensmittel so einfrieren, dass diese möglichst lange frisch halten. Hierzu benötigen Sie ein Vakuumiergerät, welches Ihr Essen in der Truhe schützen wird.

Wir haben die passende Lösung für Sie gefunden, die auch uns schon oft weiter geholfen hat. Ein Vakuumiergerät hält nicht nur Euer Essen lange frisch, sondern auch Nährwerte und Vitamine bleiben beim Vakuumieren fast vollständig erhalten. Ein großer Vorteil gegenüber der einfachen Verstauung des Essens in der Gefriertruhe. Für mehr Informationen hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen Beitrag zur Sous Vide Küche geschrieben.

Bedienung eines Vakuumiergerätes

Im Vakuumiere Test hat sich herausgestellt, dass die Bedienung von Gerätetyp zu Gerätetyp variieren kann. Jedoch funktionieren die meisten Vakuumierer vollautomatisch. Das Essen wird während des Vakuumiervorgangs durch das Vakuumiergerät gezogen. Das Gerät kümmert sich somit vollautomatisch um das Verschweißen und das luftdichte Verpacken. Die Bedienung wird bei unserem Vakuumierer Test natürlich mit berücksichtigt. Bei den meisten Geräten ist die Bedienung jedoch keine Schwierigkeit.

Vakuumiergeräte Test und Vergleich 2016Welche Lebensmittel lassen sich vakuumieren?

Mit einem Vakuumiergerät lassen sich alle Lebensmittel luftdicht verpacken. Am besten geeignet ist ein Vakuumiervorgang bei schnell verderblichen Produkten. Hierzu zählen unter anderem Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst. Aber auch zum Marinieren von Fisch oder Fleisch ist ein Vakuumiergerät perfekt geeignet. Einfach die Soße zusammen mit dem Stück Fisch oder Fleisch zusammen in den dazu gehörigen Vakuumbeutel geben und den Vakuumiervorgang starten.

Vakuumieren von Flüssigkeiten

Unser Vakuumierer Test hat gezeigt, dass auch das Vakuumieren von Flüssigkeiten möglich ist. Egal ob es Eure Marmelade sein darf oder Eure selbst gekochte Hochzeitssuppe. Hierbei müssen jedoch einige Schritte befolgt werden. Da ein Vakuumierer dafür sorgt, dass sämtliche Luft aus dem Vakuumbeutel gezogen wird, würden auch Flüssigkeiten von dem Gerät angezogen werden. Um eine kleine Küchen-Katastrophe verhindern zu können, geben wir Euch folgenden Tipp. Da das Ansaugen von Flüssigkeit das Gerät beschädigen könnte und dieses auf jeden Fall gereinigt werden müsste, ist es besser die Flüssigkeit vorher einzufrieren. Hier reicht es häufig die Flüssigkeit die Flüssigkeit nur ein wenig einfrieren zu lassen. Danach kann der Vakuumiervorgang ganz normal gestartet werden. Alternativ könnt Ihr auch Vakuumbehälter gebrauchen. Im Gegensatz zu den Vakuumbeuteln geben diese nicht nach und halten den Saugkräften eines Vakuumierers stand.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Vakuumierers achten?

Die meisten Vakuumiergeräte funktionieren nur mit bestimmten Vakuumbeuteln. Für den Gebrauch ist es wichtig stets die richtigen Beutel zu gebrauchen. Die Maße des Vakuumierers kann eine wichtige Rolle spielen bei der Wahl zum Kauf. Wollt Ihr einen Rehbraten einfrieren oder nur wenige Reste vom Mittagessen? Je größer das Gerät, desto größere Produkte können von Euch eingefroren werden. Außerdem ist ein hochwertiger Verschlussmechanismus besonders wichtig. Die Reinigung und die Wartung eines Vakuumierers sollten nicht zu viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen. Außerdem kommt es häufig auf die Saugkraft eines Gerätes an. Je größer die Saugkraft, desto mehr Luft kann aus einem Vakuumbeutel gezogen werden. Bei dem Beutel ist es ebenfalls wichtig, dass dieser gefrier-, mikrowellen- und kochtopftauglich ist. Bei jedem unserer Testberichte findet Ihr natürlich alle Angaben zum Gerät, die für Euch wichtig oder sogar entscheidend sein können. Wenn Sie nicht genau wissen, wo Sie sich ihr neues Küchengerät anschaffen sollen, lesen Sie gerne unseren passenden Ratgeber-Artikel durch. Dieser vergleicht  Einkäufe im Supermarkt, im Fachgeschäft und im Online-Shop miteinander.

Vakuumierer von Amazon

Wir, die Betreiber von vakuumierer-test.org, arbeiten eng mit dem Amazon-Shop zusammen. In Partnerschaft mit dem Amazon Shop konnten wir die Vakuumiergeräte testen und vergleichen. Die vorgestellten Produkte sind praxisnah von Usern getestet und haben auch im Onlineshop von Amazon beste Kundenbewertungen. Als Partner achten wir zusammen mit Amazon auf Quantität und Qualität der getesteten Produkte. Eine Lieferung der Geräte fällt im Normalfall kostenlos aus, da sämtliche Lieferungskosten bereits ab einem Einkaufswert von 29,00 Euro entfallen.

Warum der richtige Vakuumbeutel entscheidend ist

Vakuumierer, Vakuumiergeräte und Folienschweißgeräte im großen Vergleich Vakuumierer Test

Sollte das Vakuumieren einmal unerwartet schief gehen, dann muss dies nicht gleich mit der Vakuumpumpe des Vakuumiergerätes zusammenhängen. Häufig ist dabei die Folie bzw. der Vakuumbeutel der Verursacher des Problems. Daher kann das Verwenden einer falschen oder beschädigten Folie dazu führen, dass ein mangelndes oder fehlendes Vakuum entsteht. Beim Kauf eines Vakuumierers ist es also auch besonders wichtig auf die richtige Folie bzw. den richtigen Vakuumbeutel zu achten. Das hat unser Test gezeigt und daher haben wir Ihnen jeweils die passenden Vakuumbeutel zu den Produkten geschrieben. Die Vakuumbeutel direkt vom Hersteller zu kaufen kann kostspielig werden. Daher gibt es viele günstigere Angebote, die Sie zum Beispiel in einem Discounter finden werden. Die meisten Geräte sind Außen-Vakuumierer, wo nur ein Teil des Beutels in das Gerät eingelegt wird und der restliche, größte Teil außen vor liegen bleibt. Geräte, wo der Beutel komplett eingelegt werden muss, heißen Vakuumier-Kammergeräte. Hier sind Beutel mit glattem Rand besonders wichtig. Bei Außen-Vakuumierern sind strukturierte Beutel besonders wichtig. Hier wird die Luft über die jeweiligen Strukturkanäle abgesaugt, um so ein Vakuum zu erzeugen. Kümmern Sie sich daher erst um die richtigen Vakuum-Beutel, bevor Sie das Gerät zurückschicken, weil dieses nicht richtig vakuumiert.

Weitere Informationen zum Vakuumgaren bekommen Sie auf Wikipedia. In diesem Video sehen Sie unseren Caso VC 200 Testsieger.

Vakuumierer-Test.org | Bestseller & Testsieger